Arbeiten mit Filtern Teil 1 --> Weichzeichner

Filter bieten eine nahezu unendliche Vielfalt an Möglichkeiten, Bilder zu bearbeiten, zu gestalten und zu verändern.
Dabei ist aber immer eine gehörige Portion Fingerspitzengefühl notwendig.

Mit Filter lassen sich auch viele Effekte erzielen, um ganz bestimmte Teile eines Bildes zu verstärken oder hervor zu heben.

Mit Filter kann man natürlich auch Fehler bedingt korrigieren und/oder Raster ausblenden, die durch den Druck entstanden sind.
Dabei kann aber oft die Schärfe eines Bildes darunter leiden, so dass oft mehrere Filter notwendig sind, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten.

Beginnen wir nun hier mit den Weichzeichnungs-Filtern.

Standardmäßig findet man bei der Bildbearbeitungssoftware in der Regel folgende Filter:

Photoshop
Paint Shop Pro
1. Weichzeichnen Weichzeichnen
2. Stark Weichzeichnen Stark Weichzeichnen
3. Gauß'scher Weichzeichner Gauß Nebel
4. Bewegungsunschärfe Bewegungsunschärfe
5. Radialer Weichzeichner Nebel
6. Selektiver Weichzeichner Starker Nebel

Nun, was bewirken diese verschiedenen Tools.

Weichzeichnen bedeutet, Pixel so umzuwandeln, dass keine Pixel mit stark unterschiedlichen Helligkeitswerten mehr in direkter Nachbarschaft zueinander liegen. Allerdings entsteht dabei schnell eine gewisse Unschärfe im Bild.

Beispiele hier in Photoshop erstellt. In Paint Shop Pro geht es ähnlich.

Weichzeichnen mit:

  Original-Bild    Weichzeichnen    Stark Weichzeichnen

 

Der Gauß'sche Weichzeichner: hier kann der Radius der Pixel geändert werden und der Helligkeitsübergang wird fließend. 
Das Einsatzgebiet wäre z.B. wenn bei einem gedruckten Bild das Druckraster stört.

   Original-Druck     Radius 0,5    Radius 1

oder wenn man etwas hervorheben möchte und der Hintergrund dabei etwas stört:

   Original-Bild      Hintergrund Radius 0,5    Hintergrund Radius 1

Die Bewegungsunschärfe:
mit diesem Filter können tolle Effekte gezaubert werden. wie z.B. Bewegungseffekte

  Original-Bild     Bewegungsunschärfe 9 Pixel

Der Radiale Weichzeichner:
hier entstehen kreis- oder strahlenförmige Effekte:

  Original-Bild     Kreiseffekt Stärke 15

Der selektive Weichzeichner:
dieser Filter bietet dadurch, dass man den Radius, den Schwellenwert, den Modus und die Qualität verändern kann, eine Vielfalt
an Möglichkeiten:

  Original-Bild     Radius 21, Schwellenwert 44, Qualität Mittel und Modus Normal

Alle diese Änderungen sollten aber immer mir Bedacht eingesetzt werden. Hier hilft oft nur geduldiges ausprobieren.